Archiv

offen \o/

ich warte nun gespannt auf kathis anfang^^ oder wollte prisca das schreiben...hm

1 Kommentar eintagsfliege verlinken 21.11.06 19:50, kommentieren



pflichtbewusstsein?

pflichtbewusstsein?

hmpf.nehmen wir das wort doch erst mal auseinander.

Pflicht      Bewusstsein

man ist sich also seiner Pflicht bewusst.Glaubt man zumindest.

Man nimmt sich etwas vor, weil es das Bewusstsein zu einer Pflicht macht.

Aber warum erfüllt man diese Pflicht?Nur damit das Gewissen beruhigt wird?Damit das Bewusstsein befriedigt wird? Weil es von jemand anderem eingetrichtert worden ist, so oder so zu handeln, es verpflichtend zu tun?

ist man sich dessen überhaupt bewusst?

 

 

-startschuss von eintagsfliege-

mupfel verlinken 21.11.06 21:00, kommentieren

"bin kurz mal weg"

ähm ja, ich bin dann jetz ganz weg. ich bin etwas durcheinander heute. wegen morgen. wegen meiner einstellung zu meinen pflichten. bin über die ehrlichkeit von jemand erstaunt und froh. aber irgendwie hab ich grad nich mehr den kopf dafür. ich brauch ablenkung. verzweifelte hausfrauen. popcorn steht schon duftend neben mir.

eintagsfliege verlinken 21.11.06 21:08, kommentieren

Guten Tag, Guten Tag!

also, wie ihr meinem titel entnehmen könnt, wollte ich einfach mal HALLO sagen, oder SERVUS, wie Sascha sagen würde... jedenfalls sind wir jetzt ja komplett. ich hab mir aus der Bücherei ein altes Pur-album ausgeliehen und hör grad abenteuerland. das erscheinungsjahr der CD war 1995. unjd jetzt fragt ihr euch sicherlich, für was ich das schreibe. nun, ich schrebe das alles, weil mir aufgefallen ist, dass es schon 11 jahre her ist, als die CD zu kaufen war und es ist auch schon fast so lange her, dass man die musik im radio hörn konnte. mir ist in letzter zeit aufgefallen, dass die musik, die wir früher gehört haben eigentliczh richtig scheiße war, aber es war unsere musik für unsere generation. selbst wenn wir damals noch verdammt jung waren hängt doch ein teil unseres lebens an dieser musik. und auch wenn ich die meisten lieder nicht mehr hören kann, holt mich die erinnerung wieder ein und ich sehe, dass es eine tolle zeit gewesen ist, die 90er. die 90er waren die jahre unserer kindheit. ich finde es wahnsihnn jetzt mit 17 oder 18 jahren schon von einer zeit, die schon 10 jahre zurückliegt zu erzählen. ich frage mich, wo all die zeit geblieben ist, ich frage mich wie viele jahre noch vergehen müssen und wann wir irgendwann endgültig das gefühl für zeit verlieren. irgendwann sind nämlich nicht einfach mehr 10 jahre verflogen, sondern 20, 30, 40 jahre und vielleicht löst sich die erinnerung auch mit der zeit auf. wer weiß, ob ich in 40 jahren immer noch diese CD in der bücherei finden werde. aber in 40 jahren wird man auch 50 cent und eminem bei den oldies finden und so bleibt für jede generation ihre eigene musik. ich sehe jetzt schon an meiner schwester, dass sie eine völlitg andere kindheit hatte, dass sie eine andere musik hat, dass sie die 90er kaum miterlebt hatte und dass sich in diesen lächerlichen 10 jahren die welt sich zu schnell gedreht hat. mir ist damals in der 5. klasse aufgefallen, dass die schüler aus der oberstufe noch eine andere mode hatten, als wir. und mir fällt jetzt auf, dass die heutigen 5. klässler auch ganz anders aussehen, als wie wir das damals getan haben. vielleicht werden wir einmal um unsere erlebte zeit so beneidet, wie ich manchmal die älteren generationen beneide, weil sie den mauerfall miterlebt hatten, oder gesehen haben wie die fahne bei adenauers begräbnis falsch rum hing ;-) . ich glaube wir müssen uns dazu zwingen, so viele erinnerungen wie möglich festzuhalten, weil uns das vielleicht auch vor der abstumpfung schützt, weil die erinnerung uns doch jung hält u7nd uns nicht vergessen lässt. vielleicht vergessen wir dann auch nicht, dass wir uns auch zwingen müssen nachzudenken und nicht alles so hinzunehmen, vielleicht lässt die erinnerung uns auch nicht vergessen, dass wir einmal anders waren, dass wir einmal viel leichter waren und vielleicht sollten wir dinge entgegen der konventionen tun und hin und wieder unser pflichtbewusstsein vergessen (um aufs thema zurückzukommen...) ich schätzte, ich habe ziemlich viel geschrieben, aber manchmal hilf das, sich bestimmter dinge bewusst zu werden, also: kommt mit mir ins abenteuerland.

Glückspilz :D verlinken 22.11.06 19:30, kommentieren

ich komme auch gleich auf das thema, aber zuerst muss ich doch von erkenntnissen aussport berichten, über franzis klarheit und dünner faden, an dem löwy hängt.

pflichtbewusstsein? pflichtbewusstsein!

meins ist zu groß. ich hab angst es abzubauen, weil ich angst hab meine zukunft zu versauen. ich bin dadurch jetz schon zu erwachsen, vielleicht mehr spießig als ich denke. ich ärger mich darüber. ich will es ändern. aber...zukunft? was ist denn bitte meine zukunft? wenn ich so an diesem pflichbewusstsein hänge, dann is meine zukunft doch klar! ich werde das werden, was ich jetzt an allen kritisiere. ich bin es auch schon teilweise. aber um das zu ändern fehlt doch der mut. früher dachte ich immer, und eigentlich ist das noch jetzt mein gedanke, dass man gebildet sein kann und nicht erwachsen sein kann. es ist schwer diesen grad zu finden. aber es ist eigentlich mein ziel, das ich irgendwie aus den augen verloren hab, weil ich so viel für meine bildung tun muss. man kann nicht ohne pflichtbewusstsein gebildet sein, aber es ist schwer unerwachsen zu bleiben.

das war jetz mein ganz persönlicher standpunkt. und zu der erinnerung. ja, erinnerung ist verdammt wichtig, um sich an sich zu erinnern, was man einmal war, was man mal sein wollte, welche ideale, vorstellungen, werte, moraleinstellungen mal hatte. und wo das ist jetzt alles geblieben ist. erinnerungen machen mir manchmal angst. sie zeigen die wahrheit. sie machen die eigenen fehler deutlich. zerstören illusionen. dennoch sind sie was wertvolles, genau wegen diesem punkt.

in der erinnerung leben von uns gegangene menschen weiter. sie geraten nicht in vergessenheit.

wer will schon vergessen werden?

 

eintagsfliege verlinken 23.11.06 18:36, kommentieren

vernunft contra träume

 

ehm ja wer zum teufel will schon in vergessenheit geraten? niemand!

wozu wäre man, dann sonst auf der welt gewesen?den irgendwie hinterlässt jeder mensch seine spuren, wenns auch nur winzige sind (was ich mit meiner schuhgröße sehr leicht hinbekommen würde haha).

nein jetzt mal ganz ehrlich.ich zum beispiel hänge total an meinen erinnerung die ich an ein bestimmtes land habe.welches das ist spielt keine rolle.aber jedes mal wenn ich nur annähernd an diese zeit in diesem land zurückdenke, kommen mir unter umständen tränen in die augen.

ich halte sie nicht auf, weil ich sowas wie sehnsucht verspüre.erinnerungen sind etwas wundervolles.aber ich finde man verliert sie zus chnell aus den augen.

gennau so schnell wie seine träume, die man mal hatte.man handelt sie ab, weil sie nicht der vernunft entsprechen.aber warum?geht es einem nicht besser wenn man einen wunsch/traum hat, der sich erfüllt?

sicherlich dürfen nicht alle wünsche erfüllt sein, denn dann wäre das leben nicht mehr lebenswert.

aber so ein kleiner traum, der sich erfüllt, kann erfüllend sein für das ganze leben

mupfel verlinken 23.11.06 20:46, kommentieren

die erfüllung aller träume

ich weiß nicht, ob es gut ist, wenn träume sich erfüllen, sonst wären es keine träume mehr. vielleicht müssen wir auch einfach ständig von der realität eingeholt werden. vielleicht verändert uns das auch. wir wachsen an unseren träumen, weil sich die träume mit uns ändern und sie ändern sich, weil wir mit den jahren ein anderes bild vom leben und der gesellschaft entwickeln und vielleicht passen wir unsere träume dem an. vielleicht sind wir auch einfach nur zu kapitalistisch, weil viele träume durch geld zu kaufen sind. vielleicht haben träume auch was mit idealen zu tun. sascha hat gesagt, dass irgendjemand mal gesgt hat, dass wir möglicherweise in einer matrix leben. und wenn unsere bild von gesellschaft illusion ist, dann müssten das unsere träume auch sein. wer weiß, ob die welt wirklich so ist wie wir sie sehen. wer weiß, ob wier wirklich die höchstentwickelten lebewesen auf der erde sind?! mit diesen fragen entlasse ich euchn in ein hoffentlich erholsames wochenende.

Sicherheitsnadel verlinken 24.11.06 17:54, kommentieren